Baugelddirekt 2012


Die Baugelddirekt arbeitet aktuell mir mehr als 200 Banken und Versicherungen zusammen, prüft bei Anfragen die aktuellen Konditionen der Partner und versucht, für den Kunden das bestmögliche

Angebot bereitzustellen. Durch die hohe Anzahl an Baufinanzierungen erhält Baugelddirekt

Sonderkonditionen, die man zum Teil an die Kunden weiter gibt. Dabei ist man bemüht, auch

schwierigere Finanzierungen zu einem positiven Abschluss zu bringen. Ein Vorteil bei Inanspruchnahme des Institutes liegt darin, dass die Mitarbeiter von Baugelddirekt sich als Betreuer

für die Objekte während der gesamten Laufzeit betrachten.

Fachmännische Beratung hilft Geld sparen

In dem Wissen, das die billigsten Zinsen nicht immer auch die Günstigsten sein müssen, vergleicht

man Bauspar-, Hypotheken- und Kreditzinsen, verhandelt mit den Banken über die Konditionen des

speziellen Projektes und präsentiert dem Kunden am Schluss die für ihn bestmögliche Lösung unter

Berücksichtigung seiner persönlichen Wünsche und Verhältnisse. Da man als neutraler Anbieter

niemandem gegenüber verpflichtet ist, fühlt man sich nur einem verpflichtet: Dem Kunden, der eine

optimale Finanzierung wünscht.

Dabei ist man so organisiert, dass keine horrenden Kosten für Verwaltung und Geldbereitstellung

entstehen. Die Abwicklung erfolgt hauptsächlich über die modernen Kommunikationsmedien Fax,

Telefon und Internet. Die sich darauf ergebenden Einsparungen kann man in vollem Umfang an die

Kunden weitergeben, sodass sich die Konditionen häufig um bis zu 50% günstiger darstellen

gegenüber dem durchschnittlichen Marktniveau. Um eine kompetente und zuverlässige Beratung

sicherzustellen, werden die Mitarbeiter regelmäßig geschult damit sie jederzeit bei Aussichten, Trends und Entwicklungen am Finanzmarkt auf dem neuesten Stand sind.

Bestehende Fördermöglichkeiten sollte man auf keinen Fall unberücksichtigt lassen

Dazu gehören auch die Förderungsmöglichkeiten, die von Bauherren in Anspruch genommen werden können und durch die KfW verwaltet und herausgegeben werden. Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau ist ein Unternehmen des öffentlichen Rechts. Eigentümer und Kapitalgeber sind die Bundesländer sowie die Bundesrepublik Deutschland als Ganzes. Einer der Schwerpunkte des

Institutes liegt in der Gewährung zinsgünstiger Darlehen, um Wohnungseigentum in Deutschland zu

fördern. Für diese Förderung stehen unterschiedliche Programme zur Verfügung, die die

Instandsetzung selbst genutzten Wohneigentums, den Bau, Kauf oder die Modernisierung fördern,

wobei die zu vergebenden Mittel nicht an Einkommensgrenzen gebunden sind.

Derzeit stehen folgende Förderprogramme zur Verfügung:

Ökologischer Bau

CO2-Sanierung

Wohnraum-Modernisierung

Wohneigentumsförderung

Solarstromerzeugung

Die Mitarbeiter der Baugelddirekt berücksichtigen diese Förderprogramme im Rahmen der

bestehenden Möglichkeiten und Bauvorhaben und kombinieren sie mit den gewünschten

Finanzierungsformen, wobei man sämtliche gängigen Kreditangebote vom Annuitätendarlehen und

Festzinsdarlehen über Versicherungsdarlehen und Forward-Darlehen bis hin zu Volltilgungsdarlehen

und Bausparverträgen.