Kredit für Wohnung ohne Eigenkapital online berechnen

Immobilienkäufer, die sich für den Kauf einer Eigentumswohnung interessieren, werden dieses Vorhaben in der Regel per Kredit finanzieren. Baufinanzierungskredite zeichnen sich dabei durch ihre langen Laufzeiten von bis zu 30 Jahren sowie die Grundschuldbesicherung aus.
Noch vor einigen Jahren forderten die Banken bei derartigen Finanzierungen Eigenkapital in Höhe von mindestens 20% der Gesamtkosten. Der Grund hierfür liegt in der Bewertungspraxis der Banken, die Grundschulden lediglich in Höhe von 80% des Verkehrswertes eintragen. Damit soll die Sicherheit bei Kreditvergaben erhöht und der Tatsache Rechnung getragen werden, dass bei einer notwendigen Zwangsversteigerung in der Regel ein weitaus geringerer Betrag als der eigentliche Verkehrswert erzielt werden kann.
Der Sicherheitsabschlag der Banken liegt je nach Region bei 10-30%, so dass dieses Eigenkapital nach wie vor bei einer Immobilienfinanzierung gefordert wird – es geht also nicht, wenn die beantragte Kreditkarte leer ist. Da viele Kreditsuchende ihr Kaufvorhaben jedoch frühzeitig durchführen und nicht lange sparen wollen, sind die Banken mittlerweile dazu übergegangen, die Finanzierung einer Wohnung auch ohne Eigenkapital zu bewilligen. Da die Grundschuld in diesem Fall nur Darlehensteile abdeckt, ist das Kreditausfallrisiko der Banken erhöht.
Nach den neuen Eigenkapitalrichtlinien der Kreditinstitute, kurz Basel II, müssen die Institute für diese Kredite deutlich höhere Rücklagen bilden, was natürlich mit höheren Kosten verbunden ist. Diese höheren Kosten werden dann an den Kreditnehmer in Form höherer Zinsen weitergegeben, mitunter sind Zinsaufschläge von 0,1-1,0% p.a. möglich. Bei höheren Darlehenssumme kann sich dies natürlich stark auf die Monatsrate sowie die Gesamtbelastung aus dem Kredit auswirken. Wie und in welchem Umfang ein Zinsaufschlag erhoben wird, kann nur individuell anhand der Kundenbonität ermittelt werden. Hierfür benötigt die Bank neben dem Kreditantrag auch die Einkommensnachweise des Kreditantragstellers sowie Unterlagen zum Beleihungsobjekt.
Wird die Baufinanzierung für eine Wohnung ohne Eigenkapital vergeben, erhöht sich natürlich auch die für den Kauf notwendige Kreditsumme, was ebenfalls zu höheren Ratenkosten führt. Viele dieser Themen kann man auch in einem Immobilien Forum diskutieren. Dies sollten Kreditnehmer bei der Vereinbarung ihrer Baufinanzierung bedenken, denn diese höhere Monatsrate muss aus dem Einkommen nachhaltig tragbar sein. Aus diesem Grund wird eine Wohnungsfinanzierung ohne Eigenkapital meist nur an Kreditnehmer mit überdurchschnittlichem Einkommen vergeben, bei denen die Wahrscheinlichkeit der Ratenzahlung langfristig gegeben ist.
Es ist also nach wie vor sinnvoll, Eigenkapital in die Finanzierung einer Wohnung einzubringen, um die Kreditkosten gering zu halten. Alternativ können die Kredite aber auch flexibel gestaltet werden, so dass durch Sondertilgungen die Kreditsumme schnell getilgt werden kann. Über andere Möglichkeiten werden Sie auf der Seite www.sichere-Geldanlagen.net im Internet informiert.