Haus finanzieren – aber wie? Auch trotz Schufa/Insolvenz

 Wer sich in den heutigen Zeit für den Bau eines Eigenheims entschließt hat Glück, denn der Zinssatz ist niedrig und ein Darlehen somit sehr günstig. Doch sollte das nicht zu einer übereilten Aufnahme eines Kredites verleiten, denn trotz des niedrigen Zinssatzes ist das Haus finanzieren mit einigen, nicht zu unterschätzenden Risiken verbunden. Im Vorfeld sollten sich Bauherren deshalb genau über alle Möglichkeiten einer Baufinanzierung informieren, denn das Projekt „Haus finanzieren“ verlangt eine gründliche Planung.   Die Angebote der verschiedenen Kreditgeber miteinander zu vergleichen spart Geld. Dies ist allerdings nicht immer ganz einfach, denn viele Fachbegriffe erschweren den Vergleich. Hinzu kommt, dass in den Krediten oftmals Kostenfallen versteckt sind, die für einen Laien meist nur schwierig ausfindig zu machen sind. Ein günstiger Zinssatz alleine ist nicht ausschlaggebend für einen guten Kredit, denn dieser sollte auch immer zu dem jeweiligen Bauherrn passen. Da viele Bauherren mit dem Plan ein eigenes Haus zu bauen Neuland betreten, sollte für das Haus finanzieren professionelle Beratung in Anspruch genommen werden.

In der Regel verlangen Kreditgeber für das Haus finanzieren einem gewissen Anteil an Eigenkapital. In manchen Fällen bieten Kreditgeber Bauherrn aber auch Immobilienkredite, wenn diese kein Eigenkapital besitzen oder dieses sehr gering ist. Bei solchen Angeboten ist allerdings besondere Vorsicht geboten. Solche Angebote kommen nur für Kreditnehmer mit einem hohen und gesicherten Einkommen in Frage. Weiter zu beachten ist, dass der Preis für das Eigenheim nicht nur aus Baukosten besteht. Die anfallenden Nebenkosten müssen durch die Höhe der Darlehenssumme ebenfalls abgedeckt sein. Oftmals entscheiden Extras, wie z.B. das Sondertilgungsrecht für Selbstständige, über den Wert eines Kredites. Im Allgemeinen gilt, auch wenn der niedrige Zinssatz zurzeit dazu verleitet einen Kredit aufzunehmen, sollten sich Bauherren im Vorfeld gründlich informieren. Denn nur mit einer gut geplanten Baufinanzierung wird der Traum von den eigenen vier Wänden zu einer Bereicherung und nicht zu einer Belastung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.