Günstiger Immobilienkredit – online preiswert

Die eigenen vier Wände stehen bei den Deutschen weiterhin hoch im Kurs. Dabei spricht für den Kauf oder Erwerb der eignen Immobilie schon lange nicht mehr nur allein die reine Wohnfunktion, sondern auch zunehmend Aspekte der Altersvorsorge und der Werterhaltung des eigenen Kapitals. Wenn auch Sie sich den Traum erfüllen wollen, Herr der eigenen vier Wände zu sein, aber nicht über das nötige Kapital verfügen, können Ihnen günstige Immobilienkredite Abhilfe schaffen. Je nach Höhe, Laufzeit und Beleihungsquote des Kredites, sind heutzutage Immobilienkredite ab einem effektiven Jahreszins von knapp 3 % zu haben. Noch günstiger wird es für Sie, wenn Sie sich einen Altbau zulegen und diesen energieeffizient sanieren. Denn hierfür vergibt die staatliche KfW Bankengruppe Fördermittel und –kredite, die mit einem effektiven Jahreszins ab etwa 1,65 % mit besonders günstigen Konditionen ausgestattet sind.

Wie bereits beschrieben hängt die tatsächliche Höhe der Verzinsung von verschiedenen Faktoren wie bspw. der Beleihungsquote und der Zinsbindungsdauer ab.
Die Beleihungsquote beschreibt den Anteil des Fremdkapitals, der in die Kauf- oder Bausumme einfließt. Viele Banken werden von Ihnen als Kreditkunden verlangen, dass Sie wenigstens 20 % der Summe in Form von Eigenkapital in die Gesamtsumme einfließen lassen. Noch günstiger wird es meist, wenn der Anteil sogar 40 % beträgt.
Die Zinsbindungsdauer gibt an, für wie viele Jahre die vereinbarten Zinsen festgeschrieben bleiben. In Abhängigkeit Ihrer Finanzstärke, sollte die Zinsbindungsdauer möglichst den Großteil der Laufzeit des Immobilienkredites abdecken.

Wie Sie sehen haben Sie einige Parameter zu berücksichtigen, wenn es darum geht den für Sie günstigsten Immobilienkredit ausfindig machen zu können. Tipp: Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema Abrufkredite.