Finanzierung der ersten Wohnung

  • Autor: wis_admin
  • Abgelegt in: Uncategorized
  • Datum: 23. Aug 2012


Die erste eigene Wohnung ist für die meisten ein großer Schritt in die Selbstständigkeit. Endlich das Leben in kompletter Eigenregie führen, das ist der Wunsch vieler. Doch mit der steigenden Unabhängigkeit kommen auch viele neue Verpflichtungen und Aufgaben mit hinzu. Das neue Zuhause will finanziert werden und je größer und stadtnäher, desto teurer ist meistens auch die Haltung der jeweiligen Wohnung. Doch was sollte man wissen, um den Kostenplan der ersten Wohnung genauer im Blick zu haben?

 

Kostenplanung vor dem Einzug

 

Wer nach einer neuen Wohnung sucht, sollte diese natürlich dem eigenen Geldbeutel doch auch den eigenen Ansprüchen entsprechend anpassen. Derjenige der ausziehen möchte, sollte wissen wohin es gehen soll und wie groß das neue Zuhause sein darf. Denn es muss bedacht werden, je größer die Wohnung desto mehr Arbeit und Heizkosten kommen zusammen. Wer beispielsweise auf den Charme einer Altbauwohnung mit hohen Decken nicht verzichten möchte, sollte sich im Klaren sein, dass für diesen Luxus auch die Heizkosten steigen.

 

Eigene Wohnung kaufen

 

Eine gute Geldanlage ist der Kauf einer Wohnung. Der bestehende Wert einer Immobilie bleibt und wer für Krisen vorsorgen möchte, kann vermieten. Somit dient die erworbene Wohnung, bei erfolgreicher Vermietung, zum dauerhaften Geldeinbringung. Weitere Tipps zur Krisenvorsorge finden Sie auf krisenvorsorge.com.

.