Renditeobjekte Berlin sind immer eine Investition wert 2012


Der Immobilienmarkt in Berlin hat Potential. Als eine der attraktivsten Hauptstädte Europas bietet Berlin die Möglichkeit, Geld langfristig und stabil in Immobilien anzulegen. Denn gewohnt wird immer! Und davon kann man profitieren.

Wie erkennt man ein Rendite-Objekt

Rendite- und Sanierungs-Objekte in guter Lage sind gefragter denn je. Nicht zuletzt aufgrund niedriger Zinsen rechnet es sich, in Renditeobjekte Berlin zu investieren. Aber Vorsicht ist geboten! Ob die Rendite sich lohnt, muss unter verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Ist es langfristig vermietet? Muss es saniert werden? Wie hoch sind die Mieteinnahmen und die Nebenkosten? Viele Faktoren, die bestimmen, ob eine Immobilie tatsächlich ein Rendite-Objekt ist oder nicht.

Das A und O bei einem Rendite-Objekt: Langfristig steigende Mieteinnahmen mit zusätzlicher Wertsteigerung. Ob Außenbezirk oder Innenstadt – wichtig für viele Menschen ist eine optimal gewachsene Infrastruktur. Kurze Wege zur Arbeit, Schule, zum Einkaufen und ein hoher Freizeitwert. Top-Lagen in der Innenstadt und den Berliner Stadtteil-Zentren erfüllen diese Anforderungen. Deshalb sind sie begehrter denn je.

Wie berechnet man die Rendite einer Immobilie

Die Rendite einer Immobilie berechnet sich nach der Formel:
Jahresnettomiete multipliziert mit 100 und dividiert durch den Nettokaufpreis. Wenn zum Beispiel der Nettoverkaufspreis einer Immobilie 500.000 Euro beträgt und die Jahresnettomieteinnahmen bei 40.000 Euro liegen errechnet sich die Nettorendite folgendermaßen: 40.000 x 100 : 500.000 = 8,0 Prozent. Die Netto-Rendite bei diesem Beispiel ist somit 8 Prozent.

Fazit: Renditeobjekte in und um Berlin

Die derzeitige Zinssituation für Immobilien-Darlehen ermöglicht bereits mit monatlichen Mini-Beträgen, ein Maximum an Vermögenswert im Laufe der Jahre zu schaffen: Denn weiter können die Zinsen kaum fallen.

Eine Immobilie in begehrter Lage bekommt man nicht zum Schnäppchenpreis. Hier sollte man genau aufpassen. Denn je höher der Kaufpreis, desto niedriger die Rendite. Allerdings ist hier der Wertzuwachs so gut wie sicher.

Man kann auch eine gut vermietete Immobilie in einem weniger attraktiven Stadtteil oder Vorort zum günstigen Preis erstehen, die mit einer hohe Rendite lockt. Aber Vorsicht, dieses Angebot gilt es genau zu prüfen. Nicht nur der Zustand der Immobilie, sondern vor allem auch die geplante und sich künftig entwickelnde Infrastruktur in der näheren Umgebung ist wichtig. Der Bau einer Umgehungsstraße hat beispielsweise schon manchen Traum vom Renditeobjekt im Grünen platzen lassen

Muss ein Objekt saniert werden, sollte man generell Experten zurate ziehen. Am besten im Rahmen eines Miet- oder Verkehrswertgutachten schätzen lassen. Eine sichere Investition im Verhältnis zum großen finanziellen Risiko sollte sich das Top-Rendite-Objekt als Flop offenbaren.

Kredit ohne Schufa im Internet


Wer sich in einer finanziellen Notlage befindet und dennoch einen größeren Geldbetrag benötigt, ist gut daran einen Kredit ohne Schufa zu erhalten. Eine Hypothek steht für Sie außer Frage, doch eine finanzielle Sicherheit können Sie der Bank nicht bieten. Wer sich deshalb für einen Kredit ohne Schufa (ohne Bonitätsprüfung) entscheidet, sollte unbedingt auf einen seriösen Kreditgeber achten.

Aufgabe der Schufa

Die Schufa gibt Auskunft über Kreditwürdigkeit und Liquidität von Unternehmen oder Privatpersonen. Alle wirtschaftsrelevanten Daten werden von der Schufa gespeichert. Sollte ein Wechsel geplatzt sein oder ein Scheck nicht bezahlt worden, wird das bei der Schufa hinterlegt. Beispielsweise werden auch Daten wie ein Pfändungsbescheide, Vollstreckungsbescheide sowie ein Kredittilgungsverzug in den Finanzakten der Schufa gespeichert. Diese Datenspeicherung gilt für mindestens fünf Jahre. Die Schufa schützt mit diesem Vorgehen ihre Vertragspartner von Kreditausfällen. Außerdem soll es zur Vermeidung von Überschuldung bei Verbrauchern führen. In der Datenbank der Schufa sind drei Viertel der Deutschen eingespeichert. Die Informationen werden von natürlichen und juristischen Personen erhoben.

Gefahren beim Kredit ohne Schufa

Beim Kredit ohne Schufa hat der Kreditgeber keinen Anspruch auf das Eigentum des Kreditnehmers. Hier wird anders vorgegangen als bei Banken Kredite.Wer jedoch einen Kredit ohne Schufa eingeht, der läuft Gefahr noch tiefer in der Schuldenfalle zu sitzen. Betroffene sollten sich von einem Finanzexperten beraten lassen und eventuelle Privatinsolvenz anmelden. Viele schenken ominösen Kreditgebern zu viel Glauben und verlieren noch mehr Geld. Jährlich handelt es sich dabei um 400.000 Menschen. Die Verlockung für Kredite ohne Liquiditätsprüfung scheint für viele jedoch so stark zu sein, dass sie den Weg aus der Schuldenschleife nicht schaffen.